Die Bilder der Inneneinrichtung sind vor der Renovierung entstanden, aktuelle Bilder folgen noch.

 

Moonlight

 

Winterlager 04/05

ist sehr wohnlich ausgebaut, mit vier Schlafplätzen, diversen Schränken, Pump-WC ...., so lässt es sich auch mehrere Wochen problemlos auf dem Boot aushalten.
Dabei lassen die Segeleigenschaften nicht zuwünschen übrig (2. Platz bei der letzten Seesterngedächtnissregatta auf Spiekeroog).
Moonlight segelt für einen Jollenkreuzer sehr stabil bei Seegang z.B. auf dem Weg nach Helgoland (Stahlrumpf und heruntergelassenes Schwert 160 cm Tiefgang) und kommt mit aufgeholtem Schwert (minimal 40 cm Tiefgang) über so manchen Wattenbuckel, wenn andere schon längst auf Schiet sitzen. (Bilder von unseren Törns gibt es unter www.segeln.b-albers.de)

Krantermin 05



Winterlager 04/05
Moonlight Frühjahr 2006 mit neuer Ruderanlage

Ausstattung:

Rigg: Alumastmast/ Holzbaum / Teleskopbaum für Genua

Großsegel/4 Vorsegel:
Genua und Fock für 7/8 Stag auf Rollanlage
Genua und Fock für Vorstag (hochgetakelt)

 


 

 
- 15PS Vetus Einbaudiesel
 

mit komplett in den Rumpf aufholbarer Wellenanlage und Schraube

- Schwert mit elektrischer Seilwinde

     
- Selbststeueranlage Raymarine/Autohelm St 4000
- Echolot (VDO Logic)
- Logge (VDO Logic)
- Garmin GPS
- Funkgerät
- eingebautes Ladegerät (Mobitronic 15A)
- Batterie 105 Ah
   
     

- Pump-WC
- eingebaute Heizung (Wallas)
- Spülbecken mit elektr. Wasserpumpe
- 2 flammiger Gaskocher

 
     
Das Boot wurde 2002/3 komplett renoviert:    

- Unterwasserschiff gesandstrahlt und Epoxydbeschichtung professionell neu aufgebaut

- Schwert ausgebaut, Auge neu eingeschweißt, gesandstrahlt und Epoxydbeschichtung professionell neu aufgebaut, Bolzen und Abdichtung erneuert. Führung für Schwertfall erneuert und verbessert.

- Kajütdach: Textilbespannung entfernt, neu mit Gfk überzogen und damit dauerhaft abgedichtet.

- Holzaufbau komplett abgezogen und neuer Lack aufgebaut

- Stahldeck komplett abgezogen und neu mit Rostschutz versehen, darauf 2k Epoxy Grundierung und Decklack, Antirutschbeschichtung

- Bilge, Motorraum etc. von innen gereinigt, mit neuem Rostschutz versehen und 2K Epoxy versiegelt (Bilge, Backskisten und Motorraum wurden dazu komplett freigeräumt und neu eingerichtet)

- Die Bootselektrik wurde in großen Teilen erneuert und optimiert.

- neue Sprayhood, Baum- und Rollfockpersenning